INKLUSIVA im Dialog mit der Orelon GmbH

Frage 1: Wer sind Sie und warum nehmen Sie an der INKLUSIVA teil?

Antwort: Ich bin Konferenz- und Schriftdolmetscherin und habe Anfang 2020 die Orelon GmbH gegründet – ein Unternehmen für barrierefreie (mehrsprachige) Veranstaltungskommunikation.

Wir nehmen an der Inklusiva teil, da wir auf unsere ganzheitliche Dienstleistung aufmerksam machen möchten, damit noch mehr Menschen barrierefrei an Veranstaltungen jeglicher Art teilnehmen können.

Frage 2: Was ist Ihre Vision?

Antwort: Wir bei Orelon brennen dafür, Menschen miteinander zu verbinden. Damit das auch gelingt, wenn sich Muttersprache oder körperliche Voraussetzungen unterscheiden, sind wir Experten für mehrsprachige und barrierefreie Veranstaltungskommunikation geworden.

Einige Schritte hin zu einer gleichberechtigten Teilnahme sind bereits gegangen, und doch liegt noch ein langer Weg vor uns. Rund drei Millionen Veranstaltungen finden jedes Jahr in Deutschland statt, davon ist jedoch nur ein Bruchteil für alle Menschen gleichermaßen zugänglich. Denn rollstuhlgerecht ist nur der Anfang: wir möchten die Lücke schließen und Diversität konsequent zu Ende denken. Barrierefreiheit in all ihren Formen – auch sprachlich, kulturell, kognitiv. Für ein offenes und wohlwollendes Miteinander.

Frage 3: Wo haben Sie Ihren Sitz?

Antwort: Unternehmenssitz ist in Brandenburg. Einsatzgebiet hauptsächlich Berlin, darüber hinaus sind wir aber überall in Deutschland und auch in der Welt mit unserer Vision und Mission unterwegs.

Frage 4: Was genau ist Ihr Fokus?

Antwort: Mehrsprachigkeit:
Migration und globale Vernetzung formen eine Gesellschaft, die multilingual ist und keine Grenzen kennt. Veranstaltungen sollen Fachwissen verbreiten, Mitbestimmung ermöglichen, Begeisterung teilen – all das darf nicht an sprachlichen Hürden scheitern. Mit Orelon setzen wir jede Veranstaltung mehrsprachig um.

Diversability:
Alle Körper sind einzigartig. Sie unterscheiden sich auf physische, kognitive, entwicklungsbezogene, lernbedingte und/oder neurologische Weise. Um verschiedenen Menschen dieselben Möglichkeiten zu bieten, muss der Zugang zu Veranstaltungen neu gedacht werden. Dies haben zuletzt sowohl die UN- Menschenrechtskonvention als auch das Bundesteilhabegesetz beschlossen. Das Orelon Team bietet neben Live Untertitelung auch eine Verdolmetschung in Leichte Sprache und Audiodeskription.

Logo der Orelon GmbH

Aussteller_in
Orelon GmbH

Portrait von Nina Cisneros Arcos