INKLUSIVA im Dialog mit Nadine Gray – Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.

Frage 1: Wer sind Sie und warum nehmen Sie an der INKLUSIVA teil?

Antwort: Der Sozialverband VdK ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit über 70 Jahren für soziale Gerechtigkeit in Politik und Gesellschaft einsetzt – und dies mit Erfolg. In Rheinland-Pfalz sind wir mit über 200.00 Mitgliedern die größte sozialpolitisch engagierte und sozialrechtlich aktive Interessenvertretung der Menschen mit Behinderungen, Rentnerinnen und Rentner, Kriegs-, Wehrdienst, Unfall- und Gewaltopfer und sonstigen Leistungsberechtigten. Die INKLUSIVA ist für ein Ort der Begegnung, an dem alle Besucherinnen und Besucher sich vernetzen können. Gemeinsam sind wir stärker! Zudem ist es wichtig, dass das Thema Inklusion selbstbewusst der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Frage 2: Wofür stehen Sie?

Antwort: Der Sozialverband VdK steht für ein gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen. Wir setzen uns ein für eine gerechte Gesellschaft, in der niemand Hunger leiden oder obdachlos sein muss. Unser Ziel ist eine Gesellschaft, an der auch wirklich alle teilhaben können. Deswegen kämpfen wir: für eine gerechtere Sozialpolitik. Für Barrierefreiheit. Für unbeschränkte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, unabhängig von der individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit. Wir bieten Unterstützung dort, wo man nicht alleine weiterkommt, und eine Gemeinschaft, die einen trägt. Jede und jeder kann Mitglied werden. Wir sind parteipolitisch und konfessionell neutral, aber energisch in der Durchsetzung unserer Anliegen. Unsere Stimme wird gehört!

Frage 3: Was kann der Sozialverband VdK konkret für mich tun?

Antwort: Neben der politischen Interessenvertretung bietet der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz auch ganz praktische Hilfe: Wir beraten Sie in nahezu allen sozialrechtlichen Fragestellungen und vertreten Sie gegenüber Leistungsträgern wie der Rentenversicherung oder der Krankenkasse. Wir helfen bei der Antragsstellung und beraten Sie über die verschiedenen Möglichkeiten, Ihre Ansprüche durchzusetzen. Wird eine Leistung abgelehnt, führen wir auch die Widerspruchsverfahren für Sie. Die Beratung und Vertretung erfolgt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 27 VdK-Kreisverbände. Und wenn Ihr Anliegen wirklich erst durch das Gericht gelöst werden kann, hilft auch dort der qualifizierte Rechtsschutz flexibel und vor allem effektiv weiter. Notfalls durch alle Instanzen hindurch.

Frage 4: Was bietet der Sozialverband VdK mir noch?

Antwort: In den circa 750 Ortsverbänden in Rheinland-Pfalz treffen unsere Mitglieder sich regelmäßig zum „Schnacken“ und Erfahrungsaustausch. Auch Gäste, die nur einmal reinschauen möchten, sind herzlich willkommen. Bei Kaffee und Kuchen, einem frischen Bier oder einem guten Glas Wein werden neue Kontakte geknüpft, Tagesausflüge und gemeinsame Urlaubsreisen geplant. Zudem bieten wir regelmäßig Vorträge und Diskussionen zu aktuellen sozialpolitischen Themen an. So sind Sie immer auf dem Laufenden. Auch wenn Sie Unterstützung bei der barrierefreien Gestaltung Ihres Zuhauses brauchen, sind wir an Ihrer Seite. Unsere ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater für Barrierefreiheit unterstützen unsere Mitglieder kostenlos bei der Planung.

Logo des Sozialverbandes VDK RLP e.V.

Aussteller_in
Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.

Foto von Nadine Gray